Verletzungspech trübt Kantersieg der SGL gegen Remagen II

Verletzungspech trübt Kantersieg der SGL gegen Remagen II

Mit viel Schwung startete die SGL in die Partie gegen Remagen und dominierte von Beginn an das Geschehen gegen ersatzgeschwächte Gäste. Bereits in der zehnten Spielminute brachte Dane Irmgartz sein Team in Führung, als er eine Vorlage von Tim Hecker verwertete. Nur zwei Minuten später war es Hecker, der sich in die Torschützenliste eintrug. Einen langen Ball verwertete er aus kürzester Distanz zum 2:0. In der 23. Minute war es erneut Irmgartz der das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe schraubte. Trotz der bereits deutlichen Führung ließ das Team aus Heimersheim nicht nach und spielte weiter offensiv auf das Tor der Gäste. Noch vor der Halbzeit erzielte Tim Hecker mit seinem zweiten Treffer das 4:0. Nach einer Flanke von Tim Sulewski köpfte er den Ball unbedrängt ins gegnerische Tor.

Auch nach dem Seitenwechsel verbrachte SGL Torwart Lutz Claesgens einen ruhigen Vormittag, da sein Team sich weiterhin in des Gegners Hälfte festspielte. Ein besonderes Highlight sahen die Zuschauer beim 5:0. Mit einem perfekt getimten Seitfallzieher  setzte Markus Mohr das Spielgerät unhaltbar unter die Latte. Vier Minuten später hielten dann die Zuschauer erneut den Atem an. Dane Irmgartz, der seit Saisonbeginn Dreh- und Angelpunkt des SGL-Spiels war, blieb verletzt auf dem Boden liegen. Mit einem Bruch der Nase musste er anschließend ausgewechselt werden. Wir wünschen an dieser Stelle eine schnelle und gute Genesung. Trotz des bitteren Ausfalls von Irmgartz gelangen der SGL-Offensive noch zwei weitere Tore. Das 6:0 erzielte Julian Heimermann vom Elfmeterpunkt, nachdem Tim Sulewski im Strafraum gefoult wurde. Den Schlusspunkt setzte Damir Dadic in 82. Minute per Kopf. Insgesamt ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Das nächste Spiel bestreitet die SGL I am 10.11.2018 beim SC Bad Bodendorf. Nachdem man das Hinspiel knapp mit 0:1 verlor, möchte man nun die drei Punkte mitnehmen.

2018-11-02T10:24:51+00:0002.November 2018 |1. Mannschaft|