SGL II startet mit Sieg in die Restspielzeit

SGL II startet mit Sieg in die Restspielzeit

Mit einem 0:3 Erfolg startete die zweite Mannschaft der SG Landskrone Heimersheim in die Restspielzeit. Beim Spiel in Leimersdorf dominierte die Gastmannschaft dabei von Beginn an das Geschehen. Bereits in der dritten Spielminute ging die SGL in Führung. Im Mittelfeld eroberte Jonas Bendel das Spielgerät und brachte es nach vorne zu Sascha Schmickler. Welcher Mario Paff nach einem gelungenen Doppelpass so gut in Szene setzte, dass Pfaff mühelos zum 0:1 einnetzen konnte. Auch in den folgenden Minuten konnte sich die Gastmannschaft aus Heimersheim aussichtsreiche Chancen erarbeiten, die aber allesamt kläglich vergeben wurden. Nach und nach merkte man dem Team an, dass die Spannung nachließ. Immer häufiger kam man zu spät in die Zweikämpfe, verlor unnötig Bälle und das Passspiel wurde ungenau. Dadurch kam auch der Gastgeber zu seinen Chancen, die aber ebenso glücklos blieben wie die der Heimersheimer. Erst nach dem Seitenwechsel fand die SGL zurück in die Partie. In der 52. Minute erhöhte Jan Schröder nach Vorlage von Nicolas Brenner auf 0:2. Drei Minuten später wurde Justin Winand im Strafraum zu Fall gebracht, nachdem er sich ansehnlich über die rechte Seite durchgesetzt hatte. Den fälligen Strafstoß konnte Jan Schröder erst im Nachschuss im Tor versenken. Auch danach erspielte sich die SGL weiter gut bis in den gegnerischen Strafraum, lediglich der Abschluss blieb erfolglos. Dennoch konnte man nach dem Schlusspfiff mi drei Punkten die Heimreise antreten. Das nächste Spiel findet bereits am Mittwoch um 19:30 Uhr in Heimersheim statt, dann kommt es zum Nachholspiel gegen den SV Oberzissen III.

2019-03-26T15:21:52+00:0025.März 2019 |2. Mannschaft|