Heckenbach schießt SGL II zum ersten Sieg

Heckenbach schießt SGL II zum ersten Sieg

Auf der staubigen Asche des Heimersheimer Sportgelände traf am Sonntag die Zweitvertretung der SGL auf den SV Leimersdorf II.  Nach einem holprigen Start war es in der 15. Spielminute Maximilan Kallweitt, der die Heimmannschaft auf die Siegerstraße führte. Nach eine Flanke von Marten Heckenbach schoß er das Spielgerät per Direktabnahme ins gegnerische Tor. Zwei Minuten später glänzte Kallweit mit seiner zweiten Torbeteiligung, diesmal legte er für Spielertrainer Jan Krogull auf, welcher auf 2:0 erhöhte. In der 24. Minute wiederum spielte Krogull einen schönen Ball in den Lauf von Marten Heckenbach, der das 3:0 erzielte. Das 4:0 erzielte erneut Heckenbach. Nach einem Diagonalball über den halben Platz von Mannschaftskapitän Lucas Weber, brachte er das Spielgerät im Tornetz unter. Die letzten Minuten der ersten Hälfte verflachte das Spiel zusehends. Auch in der zweiten Hälfte merkte man den Akteuren die widrigen Bedingungen an. Dennoch konnte die SGL nochmals vier Treffer erzielen. Den Anfang machte Marten Heckenbach mit seinem dritten Treffer, die Vorlage kam diesmal von Jeremias Geller. Doch mit diesen drei Toren war Heckenbach offensichtlich nicht zufrieden. In der 74. Minute erhöhte er nach schöner Kombi zwischen Mario Pfaff und Lucas Weber auf 6:0. Den lupenreinen Hattrick machte er in der 81. Minute voll. Nach einer Ecke von Lucas Weber köpfte er unbedrängt zum 7:0. Trotz dieser beeindruckenden Torflut von Heckenbach, reichte dies nicht zum Highlight des Spiels. Dieses sollte in der 84. Minute geschehen. Zunächst trat Jan Krogull zu einem Freistoß aus aussichtsreicher Position an, scheiterte aber an der Querlatte. Den zurückkommenden Ball köpfte dann Marc Meyer, Initiator der zweiten Mannschaft in Heimersheim, zum 8:0 Endstand. Ein verdienter Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen können. Am kommenden Samstag tritt man um 18 Uhr in Adenau an, wo man die nächsten drei Punkte sichern möchte.

2018-09-17T08:41:48+00:0017.September 2018 |2. Mannschaft|