D-II mit Sensationssieg beim Tabellenführer

D-II mit Sensationssieg beim Tabellenführer

Am Freitag, 05.04.2019, trafen die D2Junioren der SG Landskrone Heimersheim auf den ungeschlagenenTabellenführer der D-Junioren Leistungsklasse, die JSG Vulkaneifel Ettringen III. Gespielt wurde auf dem Sportplatz in Heimersheim.

 

Pünktlich um 18:00 Uhr begann die Partie. Die ersten Minuten gehörten den Jung-SGLern. Collin Mazocha hatte sich in der 4. Minute auf der rechten Seite durchgespielt und stand einschussbereit vor dem Ettringer Keeper. Mit einem tollen Reflex konnte dieser den Ball noch zur Ecke abwehren. Es dauerte bis zur 10. Minute, ehe die Junioren aus Ettringen, gefährlich vordem Gehäuse der Gastgeber auftauchten. Aber der Torwart der Jung-SGLer, Jonas Söller, war in gewohnt sicherer Manier zur Stelle und konnte den Ball abwehren.

In der Folgezeit entwickelte sich ein schnelles und gutesSpiel von zwei gleichstarken Mannschaften. Die Zuschauer sahen nun schönen Kombinationsfußball von beiden Teams mit vielen Torchancen, hüben wie drüben.Nach sehenswerten 30 Minuten ging es torlos in die Halbzeitpause. Aufgrund der vielen Torchancen, hätte es aber auch 3:3 stehen können.

Zur Halbzeit war man sich einig, dass sich die Maßnahme des Trainerteams, den Spielmacher der JSG Vulkaneifel Ettringen, von Younis Choucair, in Manndeckung zu nehmen, sich ausgezahlt hatte, denn er konnte nicht, wie gewohnt das Spiel der Ettringer Junioren bestimmen.

 

In der zweiten Halbzeit hatten die Gäste aus Ettringen den besseren Start. Es dauerte ganze 10 Sekunden, bisder Ball im Tor der SGL war. Was war passiert? Der Spielmacher der Gäste wurde einen Moment nicht richtig bewacht und schon war es passiert. Er tauchte alleine vor dem Tor auf und ließ Jonas Söller keine Chance. Eine Minute später, die nächste Unachtsamkeit der SGL-Junioren. Wieder hatte man die Passwege des Gegners nicht gut zugestellt, so dass ein Ettringer Spieler freistehend vor dem Tor nur noch einschieben musste.Zwei Minuten nach der Halbzeit stand es 2:0 für die Gäste aus Ettringen. Es drohte ein Debakel. Aber die Jung-SGLer ließen sich nicht hängen. Es dauerte einige Minuten, bis man sich wieder gefangen hatte. In der 38. Minute war es Julius Horn, der sich nach gelungener Vorarbeit von Tim Füllmann, in der Mitte durchsetzte und den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Vier Minuten späterschoss Tim Füllmann selbst, nach gekonntem Doppelpass mit Julius Horn, den 2:2 Ausgleich. Das Spiel war wieder offen.

Wiederum zwei Minuten später spielte sich Collin Mazocha auf der rechten Seite durch und passte in die Mitte. Hier kam Julius Horn zuerst an den Ball und versenkte ihn zum 3:2 im Netz. Jetzt kamen die Heimersheimer Junioren immer besser ins Spiel und erspielten sich Chance um Chance. Mit zwei schönen Einzelaktionen in der 51. und 53. Minute schraubte Collin Mazocha das Ergebnis auf 5:2 für die SGL. DieHeimersheimer Junioren waren jetzt die klar bessere Mannschaft und erzielten durch Tim Füllmann in der 55.Minute den 6. Treffer. Zwei Minuten vor Ende des Spiels war es wiederum Julius Horn, der mit seinem dritten Treffer zum 7:2 für die Jung-SGLer traf. Der Sieg der SGL-Junioren hätte sogar noch höher ausfallen können, wenn nicht der Torwart der Gäste so glänzend gehaltenhätte.

 

Für die SGL Heimersheim spielten:

Jonas Söller, Fynn Gidaszewski, Marlene Groß, Finn Krebsbach, Leon Theisen, Younis Choucair, Tim Füllmann, Collin Mazocha, Damon Hennig, Dominik Martin, Julius Horn.

2019-04-08T08:43:20+00:0008.April 2019 |D-Junioren|