SGL punktet gegen Oberahrtal

SGL punktet gegen Oberahrtal

Am vergangenen Sonntag trat die SG Oberahrtal beim Aufsteiger aus Heimersheim an. Nachdem bereits zwei Partien der SGL ausgefallen waren, freute man sich in Heimersheim endlich wieder auf eine spannende Partie. Diese startete aber alles andere als vielversprechend. Bereits in der dritten Minute nutzten die Gäste einen gut ausgespielten Konter zum 0:1. Doch die Gastgeber nahmen den Kampf an und konnten bereits in der neunten Spielminute ausgleichen. Nach einem Foul an Damir Dadic an der Strafraumkante ließ sich Christoph Ferenc nicht zweimal bitten und legte den Ball unhaltbar ins Tor. Nach dem Ausgleich drückte die SGL weiter auf das zweite Tor, verpasste aber zu oft im letzten Moment. Erst in der 54. Minute konnte Jan Bachem, nach einem Eckball von Kevin Hoss, den Führungstreffer erzielen. Obwohl man weiterhin überlegen spielte, wollte der dritte Treffer nicht fallen, sodass die Partie bis zur 90. Minute spannend blieb. Dann erst machten die Gastgeber den sprichwörtlichen Sack zu und erhöhten auf 3:1. Torschütze war der eingewechselte Julian Heimermann, der nach Vorarbeit von Damir Dadic den Ball nur noch über die Linie drücken musste. „Heute war es wichtig nach dem frühen Rückstand zurückzukommen. Das ist uns in den ersten Partien der Saison nicht gelungen aber wir finden immer besser in die Spur und gewöhnen uns an die neue Spielklasse. Wir sind optimistisch, dass es nun so weiter geht.“, resümiert der erste Vorsitzende Daniel Hanisch nach dem Spiel. Um den Aufwärtstrend fortzusetzen muss man auch in der nächsten Partie punkten. Am Mittwoch um 14:30 Uhr findet bereits das Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten aus Sinzig statt und am Freitag gastiert man um 19:30 Uhr bei der Grafschafter SG.

 

2018-10-01T09:32:32+00:0001.Oktober 2018 |1. Mannschaft|