Die D2-Junioren der SG Landskrone Heimersheim gewinnen das zweite Spiel der neuen Saison gegen den FC Plaidt III

Die D2-Junioren der SG Landskrone Heimersheim gewinnen das zweite Spiel der neuen Saison gegen den FC Plaidt III

Das Spiel der D2-Junioren gegen Plaidt musste aus personellen Gründen von Freitag auf Montag, 03.09.2018, verlegt werden. Anstoß war um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Heimersheim.

Nach kurzer Zeit entwickelte sich ein gutes und kombinationsreiches Spiel. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Mit fortlaufender Spieldauer erspielten sich die

SGL-Junioren eine leichte Feldüberlegenheit. In der 8. Minute stand der Gästetorwart etwas weit vor seinem Tor. Tim Füllmann erkannte diese Situation sofort und erzielte mit einem wunderschönen Heber das 1:0 für seine Mannschaft.

Mit der Führung im Rücken agierten die Jung-SGLer immer sicherer und erspielte sich einige Torchancen.

In der 13. Minute gelang Maximilian Trierweiler nach einer schönen Einzelaktion das 2:0. Die Heimersheimer Junioren waren nun die klar bessere Mannschaft und ließen den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen. Leider konnten sie die vielen Chancen, die sich jetzt ergaben, nicht nutzen. Bei den gelegentlichen Kontern der Gäste aus Plaidt stand die Abwehr sehr gut und ließ nichts anbrennen.

Es dauerte bis zur 26. Minute, ehe Tim Füllmann nach einer gelungenen Kombination über Younis Choucair und Maximilian Trierweiler zum 3:0 einschieben konnte. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Halbzeitpause.

 

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste geendet hatte, mit einer überlegenen Heimmannschaft, So dauerte es auch nicht lange, bis Maximilian Trierweiler nach einem Alleingang das verdiente 4:0 erzielte. Auch in Folgezeit hatten die D2-Junioren aus Heimersheim noch einige Torchancen, die aber leider nicht genutzt

wurden.

Ab Mitte der 2. Halbzeit wurde die Partie wieder ausgeglichener und die tapfer kämpfenden Plaidter Junioren erspielten sich immer mehr Torchancen. Nun war es der guten Abwehrleistung von Marlene Groß und Finn Gidaszewski, sowie der wieder sehr starken Torwartleistung von Jonas Söller zu verdanken, dass kein Gegentreffer fiel. In der 54. Minute war aber auch Jonas Söller geschlagen, als ein Gästestürmer nach einer schönen Kombination frei vor ihm stand und auf 4:1 verkürzte.

Die letzten Minuten der Begegnung gehörten dann wieder den SGL-Junioren, die ihre Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen konnten und es so beim verdienten 4:1 Sieg blieb.

 

 

 

 

Für die SGL Heimersheim spielten:

Jonas Söller, Fynn Gidaszewski, Marlene Groß, Finn Krebsbach, Damon Hennig, Younis Choucair, Tim Füllmann, Maximilian Trierweiler, Kevin Gehrmann

 

Bild: v.l. Finn Krebsbach, Maximilian Trierweiler, Marlene Groß

2018-09-10T06:50:28+00:0010.September 2018 |D-Junioren|