Remagen straft Leistung der SGL Heimersheim

Remagen straft Leistung der SGL Heimersheim

Im Spitzenspiel der Kreisliga C empfang der Tabellenführer aus Heimersheim den bis dahin Zweitplatzierten aus Remagen. Auf einem schwer bespielbaren Untergrund fanden die Hausherren von Beginn an nicht ins Spiel. Aber auch die Gäste taten sich schwer, sodass die gut 100 Zuschauer nicht das erwartetet Topspiel zu sehen bekamen. In der 18. Minute kam es aus Heimersheimer Sicht auch zum negativen Highlight der Partie. Die Heimersheimer Abwehrreihe verpasste es eine nicht gefährliche Hereingabe zu klären und das Spielgerät landete beim gegnerischen Torjäger. Dieser netzte aus kürzester Entfernung zum 0:1 ein. Im weiteren Spielverlauf war die SG bemüht Druck auf das Remagener Tor aufzubauen, konnte sich diesem aber nicht gefährlich nähern. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel unspektakulär. Der Treffer aus der ersten Hälfte sollte auch das einzige Tor des Tages bleiben. Da beide Teams deutlich unter den Erwartungen blieben, wäre ein Unentschieden sicherlich auch gerecht gewesen, über die Niederlage darf man sich jedoch nicht beschweren. Durch die verlorenen Punkte wechselt die Tabellenführung in der Kreisliga C an den SV Remagen. Um das anvisierte Ziel nicht aus den Augen zu verlieren heißt es für das Team von Trainer Michael Radermacher nach vorne sehen und die nächsten Spiele für sich zu entscheiden. Am 18.03.2018 um 11 Uhr in Leimersdorf gilt es wieder zu punkten.

2018-03-16T09:09:52+00:00 16.März 2018 |1. Mannschaft|