E-Jugend der SGL entscheidet Spiel in sechs Minuten

E-Jugend der SGL entscheidet Spiel in sechs Minuten

Im ersten Pflichtspiel der aktuellen Saison setzte sich die E-I der SG Landskrone mit 2:4 gegen den Nachwuchs des SC Sinzig durch. In den ersten zehn Minuten der Partie sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Dank der guten Regie von Elias Holzem kontrollierte die SGL in der Folgezeit die Partie. Immer wieder kombinierte man sich gefährlich vor das gegnerische Tor, es fehlte jedoch ein bisschen Glück um in Führung zu gehen. Fynn Gidaszewki und Tim Füllmann brachten das Spielgerät nur an Gebälk. Finn Schlesinger köpfte nach einer Ecke nur knapp über das Tor. Weitere Chancen vereitelte der gute Sinziger Schlussmann. In der 23. Spielminute erlöste Collin Mazocha sein Team. Mit einem herrlichen Weitschuss traf er zum 0:1 für die SGL. Nach dem Seitenwechsel fanden die Gastgeber besser ins Spiel. So kam es zu Chancen auf beiden Seiten. SGL Torhüter Jonas Söller konnte sich in vielen Aktionen auszeichnen. Nach einem abgefälschten Ball war aber auch er machtlos. Gegen Mitte der zweiten Spielhälfte wurde das Kombinationsspiel der SG wieder besser. Vor allem
Maximilian Trierweiler  sorgte mit seiner Schnelligkeit und Technik für Torgefahr. Mit einem Hattrick innerhalb von 6 Minuten ( 38./40./44 Minute)brachte er sein Team auf die Siegerstraße. Auch der Anschlusstreffer der Sinziger konnte dies nicht verhindern. Insgesamt ein hoch verdienter 2:4 Erfolg  für die Jungs aus Heimersheim. Das Trainerteam war mit dem Einsatz und dem Kombinationsspiel sehr zufrieden. Für die nächsten Spiele wünscht man sich lediglich eine besseren Chancenverwertung.

Für die E1 spielten: Jonas Söller, Finn Schlesinger, Tom Specht, Fynn Gidaszewski, Elias Holzem, Tim Füllmann, Leon Theisen, Marlene Groß, Collin Mazocha, Maximilian Trierweiler, Kevin Gehrmann, Milan Becker

 

 

Bild: Spielentscheider Maximilian Trierweiler am Ball.

2017-09-04T09:26:45+00:00 04.September 2017 |E-Junioren|